Das intelligente Zuhause

Die fortschreitende Technik macht es möglich, das eigene Heim in ein intelligentes Zuhause zu verwandeln. Für den Bewohner bedeutet ein solches Smart-Home mehr Komfort und mehr Sicherheit. Die Möglichkeiten diesbezüglich sind vielfältig und oftmals lässt sich die Technik ganz einfach per Tablet oder Smartphone steuern.

Licht und Heizung per Mobile Device einstellen

smartphone-431230_640Wer kennt es nicht: man macht es sich auf dem Sofa oder im Bett gemütlich, die Decke wärmt und die Augen werden schwer. Dann stellt man fest, dass das Licht in der Küche und im Flur noch brennt und ärgert sich, dass man nun sein warmes, gemütliches Plätzchen verlassen muss und danach wieder hellwach sein wird. Wie schön wäre es, wenn man nur neben sich zu seinem Smartphone oder Tablet greifen müsste, um das Licht auszuschalten.

Dies ist kein Wunschtraum, sondern ganz einfach mit den Hue-Produkten von Philips möglich. Auch die Helligkeit und Farbe der Lampen lässt sich mittels Mobile Device so steuern. Nicht minder komfortabel ist die Technik, mit der sich die Heizung selbst von unterwegs regulieren lässt. So kann man schon auf dem Heimweg von der Arbeit dafür sorgen, dass einen Zuhause wohl temperierte Räume erwarten.

Rollladen oder Steckdosen – ein Fingertipp auf das Smartphone und alles lässt sich steuern

Es gibt mittlerweile fast nichts im Haus, was sich nicht individuell steuern lässt. So auch der Rollladen. Statt diesen jeden Morgen und Abend selbst hoch oder herunter zu lassen, übernimmt dies fortan die Rollladensteuerung. Hier können auch Uhrzeiten eingestellt werden, nach denen sich der Rollladen bewegt. Oder man richtet sich nach dem Sonnenauf- und Untergang.

Ebenfalls erhältlich ist ein Bewegungsmelder, der das Licht einschaltet, sobald er Bewegungen registriert. Dies schenkt ein deutliches Maß an zusätzlicher Sicherheit. Zum einen, weil man sich selbst nicht mehr durch dunkle Gänge tasten muss um erst den Lichtschalter zu finden, zum anderen, weil heimlicher Besuch sich nicht unbemerkt durch das dunkle Haus schleichen kann.

Sehr sinnvoll sind zudem Funksteckdosen, die sich per Smartphone steuern lassen. Vielen dürfte das unbehagliche Gefühl bekannt sein, das sich einstellt wenn man unterwegs ist und nicht sicher sein kann, ob man zuvor wirklich alle Elektrogeräte ausgeschaltet hat. Bevor man sich hier stundenlang Sorgen macht und sich den Tag oder Abend ruiniert, sollte man eher auf seine Funksteckdosen vertrauen. Denn das Smartphone kann nun dazu genutzt werden, die Funksteckdosen zuhause zu überprüfen. Und bei Bedarf kann so auch ganz einfach der Strom abgeschaltet werden, natürlich auch direkt über das Smartphone.